Freitag, 7. November 2014

Zebras, Nanny McPhee und Arme Ritter

Die Arbeit an meiner Decke war mir etwas langweilig ... und es ist bald Weihnachten ... also habe ich zwischendurch schon etwas für meine Nichte gehäkelt.

Diese tolle Zebra fand ich in der Zeitschrift "Modernes Häkeln" Ausgabe September/ Oktober 2013:

Für meine Tochter ist es natürlich zu klein, aber fürs Foto musste ihr Kopf herhalten ...
Ich habe zusätzlich (frei Schnauze) noch einen kleine Loop dazugemacht.


Unser Kind muss für die Schule ein Buch lesen und später auch vorstellen.
Sie hat sich für Nanny Matilda entschieden (besser bekannt als Film: Nanny McPhee).
Ratet mal, warum Nanny Matilda?
1. Sie liebt den Film!
2. Sie heißt Matilda!

Jetzt lesen wir also täglich ein Kapitel. Zwischendurch muss ich immer mal unbekannte Begriffe erklären. So zum Beispiel das Lieblingsessen der Kinder: Arme Ritter.
Stellt euch vor, mein Kind wusste nicht, was das ist. Klar, wenn ich es nicht koche, woher soll sie es wissen ...
Früher hat meine Oma das immer für uns gemacht .. wir Kinder fanden es soooo lecker ...
Ich habe es ihr also erklärt, erzählt das meine Oma das für uns kochte ...
und als Ergebnis wollte Matilda natürlich auch wissen wie es schmeckt ...
... also ran an die Töpfe, ist einfach und geht schnell ... und es schmeckt!


In dieser Woche ist etwas sehr trauriges passiert. Unsere Mama-Katze wurde überfahren...
Seitdem ist ihr Baby Teenager allein ... Er klebt wie SCHEI...E an mir, weicht mir nicht von der Seite , schubst mich fast von meinem Stuhl (siehe Foto) ...
Da er jetzt niemand mehr zum kämpfen hat (außer der Hund, aber der macht ERNST ...) ist meine Gardine fällig!

Ich habe Sammy schon erklärt, dass das so nicht geht ... er hat es (für den Moment) verstanden ...




Jetzt zu sehen bei:
haekelliebe, annemarieshaakblog, meertjes-stuff, MMi, freutag, ideenatelier, artof66, kiddikram, meitlisache, sewcandohopestudios ...